Aktiv älter werden im Landkreis Freising

– 28 – Literatur „Es gibt kein Verbot für alte Weiber, auf Bäume zu klettern.“ Diesen Ausspruch von Astrid Lindgren stellt Sven Kuntze im ersten Kapitel seines Buches Rückblick – eine Einlei- tung, voran. Die größten Unterschiede seiner Generation und denen seiner Vorfahren sind die niedrige Geburtenrate und die steigende Lebensdauer. Die Jahre ab sechzig sind für viele Rentnerinnen und Rentner zusätzliche aktive Lebensjahre. Das heißt in der Regel belastbar, klar im Kopf und voller Energie. Eine Generation geht taten- und erlebnisdurstig in den Ruhestand. Medizinische Errungenschaftenwie die Alt werden wie ein Gentleman Zwischen Müßiggang und Engagement Buchvorstellung: Buch von Sven Kunze Kardiologie, die Entwicklung von Insulin und von Anti- biotika machen das Alter später spürbar. Dennoch bleibt es nicht aus. Sachlich, mit Hintergrundwissen, Witz und launigen Be- merkungen bringt Sven Kuntze uns sein „älter werden“ nahe, mit allen angenehmen und unangenehmen Begleit- erscheinungen. Auch seine Beobachtungen bei Freunden und Bekannten verschweigt er nicht. Humorvoll reflektiert er über Themen wie Weisheit und Gelassenheit, Freund- schaft, Einsamkeit, Sexualität, das Verhältnis zu Jüngeren und deren geänderteWahrnehmung zu seiner Person, sei- ne Erfahrungen als Leihopa, die Entdeckung der Natur und der Bewegung. Ein lesenswertes Buch das sehr bereichert. Sven Kuntze, Jahrgang 1942, studierte Soziologie, Psycho- logie undGeschichte in Tübingen. Anschließend arbeitete er für den WDR in Bonn, New York und Washington. Ab 1993moderierte er das ARD-Morgenmagazin. Nach dem Regierungsumzug nach Berlin wurde er Hauptstadtkor- respondent. Seit 2007 ist Sven Kuntze im (Un)Ruhestand. 2008 erhielt er für seine Reportage „Alt sein auf Probe“ den Deutschen Fernsehpreis. Text: Anna Gründel Wie müsste eine Gesellschaft beschaffen sein, damit ein Mensch auch im Alter ein Mensch bleiben kann? Die Antwort ist einfach. Er muss immer schon als Mensch behandelt worden sein! Simone de Beauvoir

RkJQdWJsaXNoZXIy Mjc1MTQ=